WELTGEBETSTAG DER FRAUEN

Der Weltgebetstag ist eine große ökumenische Basisbewegung von Frauen mit langer Tradition, die jedes Jahr am 1. Freitag im März Frauen und auch Männer unterschiedlichster Konfessionen in den christlichen Gemeinden zusammenführt. Dank der fundierten Vorbereitung der Multiplikatorinnen erfahren die Besucherinnen und Besucher des ökumenischen Gottesdienstes, der dieses Jahr am 2. März 2018 weltweit in über 100 Ländern mit den Texten und der Musik der Frauen von der Situation des jeweiligen Landes, das im Mittelpunkt steht. Zahlreiche Projekte für Mädchen und Frauen rund um den Globus werden jedes Jahr durch die Weltgebetstagsarbeit unterstützt.

Den christlichen Frauen aus Surinam verdanken wir die diesjährige Weltgebetstagsordung mit dem Titel: „Gottes Schöpfung ist sehr gut“, in der sie uns an ihrem Leben und ihrer Spiritualität teilhaben lassen und uns einladen, mit dem Blick auf die Schöpfungserzählung im Buch Genesis / 1. Buch Mose für die Schöpfung Gottes zu danken und uns gemeinsam für ihren Schutz einzusetzen.

In der Maxvorstadt findet der WGBT der Frauen zentral für alle ökumenischen Partnergemeinden am 2. März um 19 Uhr in St. Bonifaz, Karlstr. 34 statt!

Gebete erstmals in Leichter Sprache: Die Pastoral für Menschen mit Behinderung hat die Gebetsordnung für den Weltgebetstag der Frauen in Leichte Sprache übertragen. Die Texte stehen hier.