ÖKUMENISCHE EXERZITIEN IM ALLTAG

Ökumenische Exerzitien im Alltag

"Jesuskontakt" - Unter diesem Motto stehen die Ökumenischen Exerzitien im Alltag für das Jahr 2019.

Knapper lässt sich kaum ausdrücken, worum es Christen und Christinnen geht: Mit Jesus in Kontakt zu kommen und mit ihm in Kontakt zu bleiben.

Die Evangelien erzählen von Begegnungen von Männern und Frauen mit Jesus, die für die betroffenen Menschen zu Erfahrungen werden, die sie in der Tiefe berühren und ihr ganzes weiteres Leben prägen.Wir sind eingeladen, uns in acht dieser Geschichten einzulassen, dabei zu sein, wenn Menschen Jesus suchen, ihn bitten, fragen, wenn sie zweifeln, wenn er ihnen Hoffnung gibt, wenn er sie einlädt. Wir können den Bezug suchen zu unserem eigenen Leben, unserem persönlichen Fragen, Suchen und Glauben.

Die Exerzitien im Alltag sind eine Einladung, unseren Jesuskontakt zu vertiefen. Sie umfassen vier volle Wochen, beginnend mit dem ersten gemeinsamen Treffen am

Donnerstag, dem 14. März 2019, um 19:30 im Gartenhaus (obige Abbildung), Adalbertstr. 32.

Dort treffen wir uns jeden Donnerstag um 19:30 zum gemeinsamen Treffen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um uns auszutauschen über die Erfahrungen der vergangenen Woche, um gemeinsam zu beten und zu singen und um die spirituellen Impulse für die nächste Woche zu bekommen. Das letzte Treffen ist am 11. April 2019.

Wir laden Sie ein, mit uns gemeinsam den Jesuskontakt zu suchen - und freuen uns auf Sie!

Dirk Faulbaum, Priester mit Zivilberuf und Dr. Liesel Bach, Diakonin